Drucken

Elsass

Elsass

Elsass

 

Knapp 15.000 Hektar Rebflächen der Appellation Alsace erstrecken sich entlang der Vogesen. Sie fallen sanft zum Oberrheingraben ab und schützen die Weinberge vor kalten Nordwinden und übermäßigen Niederschlägen. Die elsässischen Weinbauorte befinden sich in den beiden französischen Departements Bas-Rhin und Haut-Rhin. Entlang der Elsässer Weinstraße reihen sich wie eine Perlenschnur über eine Strecke von 100 Kilometern die malerischen Fachwerkdörfer zwischen Straßburg und Mülhausen aneinander, sie geben der Region ihren besonderen landschaftlichen Charme.

Zu über 90% werden Weißweine erzeugt. Rotwein wird vorwiegend aus Pinot Noir gewonnen. Am Etikett ist die Ausbauart (trocken bis süß) nicht angeführt. Im Elsass gibt es drei Appelations-Bezeichnungen. Mit knapp 75% der Weinproduktion ist die AOC Alsace die größte der drei Appelationen. Hauptsächlich werden hier Rebsortenweine produziert aus zu 100% einer am Etikett angegebenen Sorte. Der Klevener de Heiligenstein aus der Gemeinde Heiligenstein nimmt eine Sonderstellung ein. Die flaschenvergorenen Schaumweine der AOC Crémant d’Alsace machen 20% der Produktion aus. Eine sehr große Tradition im Elsass haben die Süßweine. Für die 51 Grands Crus gilt die AOC Alsace Grand Cru. Mit Ausnahme des Crémants werden alle Elsässer Weine in schlanken Flaschen (Flûtes) abgefüllt. Der Verkauf von Fasswein ist im Elsass nicht gestattet.  
 

 

 

Unsere Weingüter im Elsass

 

 

Gilbert Ruhlmann Fils

Boeckel

Loge_Gilbert_Ruhlmann_Fils_-_La_Petite_Maison_Wuppertal

Emilie_Boeckel_-_Elsass_-_Logo_-_La_Petite_Maison

Guy und Pascal Ruhlmann Familie Boeckel

 

 


 

 

Das_Elsass